Aussaat. Das Gartenleben kann beginnen!

Ein neues Gartenjahr beginnt für mich mit dem Schmökern in diversen Saatkatalogen. Hier hole ich mir Anregungen, werde auf neues bzw. altes und seltenes Saatgut aufmerksam und Ideen entstehen in meinem Kopf. Mein Gartenplan für das neue Gartenjahr wird erstellt. Die Erhaltung der Artenvielfalt ist auch für mich ein großes Anliegen und so freut es mich sehr, dass die EU-Saatgutverordnung abgelehnt wurde. Es zeigt, dass wir Menschen sehr wohl auch im Großen etwas bewegen und bewirken können, wenn wir uns fürs TUN entscheiden.

Nun geht es an die Aussaat der ersten Samen im Haus.
Meine gesammelte Maulwurfshügel-Erde wird zum Temperieren ein paar Tage vorher ins Haus gebracht.
Ende Februar ist es soweit. Der Sellerie macht den Anfang, da er am längsten für die Keimung braucht, dicht gefolgt von Paprika. In der 2. Märzwoche sind alle besonders wärmeliebenden Sorten an der Reihe: Tomate, Paprika, Gurke etc.

SaatbeetabdeckungDa der halbwegs ideale Platz in meinem Haus leider begrenzt ist, gibt es dort keine Blumenaussaaten. Ein eigenes Saatbeet, geschützt im Gurkenhaus, erfüllt denselben Zweck. Mit der Blüte der Forsythie beginnt hier die erste Aussaat. Der Boden einer Obstkiste wird entfernt und die Kiste mit Noppenfolie bespannt. Braucht nicht besonders stabil zu sein und an einem „Schönheitswettbewerb“ nimmt sie nicht teil. Außerdem wird sie nur bis zu den Eisheiligen verwendet, den Rest des Jahres lagert sie im Gartenhaus.

Ich arbeite nach den “Aussaattagen von Maria Thun”. Diesen Kalender verwende ich schon seit Jahren und kann ihn nur empfehlen.

erste_pflanzenGesät wird in kleine Plastikbecher, die ich das Jahr über sammle. Beschriftet wird auf ebenfalls gesammelten Eisstaberl „Eis mit Stiel“ daher meine bevorzugte Variante.

SalatDer milde Winter brachte den sich selbst ausgesäten Salat heuer bereits im Oktober zum Keimen. Im November setzte ich die Pflanzen ins kalte Folienhaus und Anfang März durfte ich den ersten Salat dieses Jahres ernten. Meine Freude war riesengroß!